Am Samstag trifft unser GAK auf die Young Violets aus Wien - und wird alles daran setzen, den erfolglosen September mit einem positiven Start in einen erfolgreichen Oktober vergessen zu machen.

Die Ausgangslage:

Drei Niederlagen in der Meisterschaft und das Aus im Cup - den September kann man als Roter getrost als Schwarz bezeichnen. Die jungen Violetten aus Wien haben im September dagegen die Liga-Morgenröte sehen können. Beim 0:0 daheim gegen Ried (7. Runde) gab es den allerersten Punkt, womit man das Tabellenende verließ. Es folgte ein Auswärtspunkt in Steyr (0:0) und ein klarer 4:1-Sieg gegen den FAC. Die Tendenz unseres Gegners zeigt also klar nach oben. Dennoch befinden sich die jungen Austrianer immer noch als Vorletzter klar in der Abstiegszone, es fehlen ihnen momentan sieben Punkte auf Platz 13.   

Der Gegner:

Die Young Violets sind das Amateurteam der Wiener Austria. Bis Juni des Vorjahres hieß man auch Austria Amateure, dann folgte die Umbenennung. Diese erfolgte zeitgleich mit dem Aufstieg der damals von der Austria-Legende Andreas Ogris trainierten Equipe. Ogris musste im März des heurigen Jahres seinen Hut nehmen, mittlerweile trainiert der ehemalige Bundesliga-Profi Harald Suchard (156 BL-Spiele für die Admira) das in der Generali-Arena spielende Team. Suchard war davor übrigens Trainer der U16 von Rapid Wien ...

Die jungen Austrianer stiegen erstmals 2005 als Meister der Regionalliga Ost in die 2. Liga auf, wo sie bis 2010 verblieben. 2018 stiegen sie wieder in die 2. Liga auf, die vergangene Saison beendeten sie auf Platz 11. Die Kicker, die aktuell im Kader der Favoritener stehen, kennt man außerhalb Wiens kaum. Dafür jene, welche schon in der Vergangenheit für die Amateure spielten. U. a. waren das David Alaba, Heinz Lindner und Aleksandar Dragovic, die im Triplepack im Jahr 2007 zu den Amateuren stießen.    

Unser Team:

Neben den beiden Langzeitverletzten Dieter Elsneg und Philipp Wendler fällt nun ja auch Kapitän Marco Perchtold länger aus (Infos hier). In Dornbirn vertrat ihn ja Alexander Bauer, ob er das auch gegen die Wiener tun wird, werden wir am Samstag sehen. Gesperrt ist bei uns keiner (Young Violets: David Wimmer), gefährdet ist Thomas Zündel, der in Dornbirn seine 4. Gelbe kassierte. Jubiläen feiern könnten Patrick Haider (10. Zweitligaspiel) und Dominik Hackinger (30. Zweitligaspiel/Foto oben). Eines ist klar: Unsere Jungs werden sich voll reinhausen, um den "schwarzen September" Anfang Oktober vergessen zu machen. 

Das Match:

Ankick der von Schiedsrichter Andreas Heiß geleiteten Partie ist um 14.30 Uhr. Tickets im Vorverkauf gibt es am Tag davor (Freitag) zwischen 17 und 19 Uhr beim Eingang zum Hauptplatz in Weinzödl. Onlinetickets könnt Ihr hier erwerben! Am Matchtag öffnen die Tageskassen um 10 Uhr. Geöffnet hat auch wieder der "GAK-Treff" in Liebenau. Und Ihr könnt an unserem Merchandisingstand wieder tolle Fanartikel erwerben!

Und sonst?

Wer die GAK-Kicker von morgen anfeuern will: Unsere Amateure treffen am Freitag in der 8. Runde der Unterliga Mitte auf das Zweierteam von Kalsdorf (Weinzödl, 19 Uhr). Für GAK-Mitglieder und SaisonkartenbesitzerInnen ist der Eintritt kostenlos!