Oida! Die erste Halbzeit war nicht anzuschauen, ein GAK 1902, der scheinbar nicht wollte. Die Burschen wirkten müde und ideenlos und überließen den Innsbruckern das Spiel. In der zweiten Halbzeit konnte ein 0:2 nicht mehr wettgemacht werden. Ein 1:2 und ein Cup-Aus sind die Konsequenzen.